In der Meile 2
44379 Marten
Tel.: 0231 586 941 67

Email: info@dortmund-marten.de

Anfahrtsbeschreibung

Das Märchen vom Hasen und der Kokosnuss

Thomas und Pelle erzählen eine Geschichte für Kleine und Große vom Angsthaben und Angstüberwinden.
gelesen von Thomas Hoffmeister-Höfener, Geschichtenerzähler

Eine Stadt bewegt

Eine Stadt bewegt! - Auf dem Weg zu einem Dortmunder Familienmusical

Eine Veranstaltung mit Liedern zur Heimat und anderen Herzensanliegen

Geschichte und Geschichten aus Dortmund

18. November 2019, 19.00 Uhr im Meilenstein
 

Unter der Leitung von Silke Weyergraf zieht das Team von „Staubwedel“ durch alle Stadtbezirke. Als Projektleiterin, Sängerin, Komponistin und Autorin hat sie 2010, zur Kulturhauptstadt Dortmund, das Aplerbeck-Musical „Das Geheimnis der drei Ohren“ zur Uraufführung gebracht.

In ersten Gesprächen freuen wir uns über interessierte Bürger, ob aus Schule, Verein oder allein, die Geschichten und Ideen in den Entstehungsprozess einfließen lassen. Daraus wird ein Familienmusical entwickelt, das Kindern die Vielfalt, das Leben und die Geschichte der Vororte näherbringt. Im europäischen Sinne können sie so über den eigenen Tellerrand hinwegsehen und Interesse und Beziehung zu ihrem Lebensumfeld intensivieren. Ziel ist es, den Kindern ein stärkeres Bewusstsein für ihr Lebensumfeld zu geben und sie mutiger und selbstbewusster zu machen. Die Bedeutung der europäischen Vielfalt und Kultur erfahren die Kinder hier schon direkt vor der Haustür.

In geselliger Runde, bei Musik von Silke Weyergraf und unterschiedlichen Gastmusikern, Geschichte und Geschichten aus Dortmund, wird zum aktuellen Stand der Arbeit am Musical berichtet. Im Anschluss bleibt genug Zeit, Ideen zu besonderen Personen, bewegender Geschichte oder Lieblingsorten einzubringen.

Herzlich willkommen!

  

Vita

Silke Weyergraf, geb. 1072 in Dortmund, ist Autorin und Sängerin. Sie schreibt Lieder, Gedichte, Musicals und hat einen Roman zum Thema Kriegsenkel veröffentlicht. In Kürze erscheint ihr erstes Kinderbuch. Inhalte und Erfahrungen aus ihrem Psychologiestudium und der Arbeit als Systemische Therapeutin lässt sie dabei in ihre Texte und Musik einfließen. Die Mutter von vier Kindern möchte mit ihren Beiträgen Geschichte wachhalten, gesellschaftliche Herausforderungen beleuchten und seelischen Verletzungen achtsam begegnen. Beeinträchtigten sowie Kindern eine Stimme zu geben ist ihr wichtigstes Anliegen in vielfältigen Projekten!

Projektbeschreibung

Von einem Dortmund-Musical zu Staubwedel
Kindern eine Stimme geben!


Unser wichtigstes Anliegen ist es, Kindern eine Stimme zu geben. Dafür möchten wir nachhaltig  einen  Ort  des  Erinnerns,  der  Wundheilung  und  Zuversicht  aufbauen, Staubwedel!
Staubwedel  -  ein  Ort  für  Theater,  Kunst,  Therapie  und  Prophylaxe,  an  dem  ein Dortmund-Musical   auch   in   Zukunft   regelmäßig   aufgeführt   wird.   Ein   Raum   für Geschichte, Geschichten und Glanz für die Seele.
Ein Dortmund-Musical mit Liedern zu bedeutenden geschichtlichen Ereignissen eines jeden  Stadtbezirks,  sowie  12  Stadtbezirks-Kurzfilmen  zu  bedeutenden  Orten  oder Personen sowie der Geschichte der Stadtteile.
Dieses Dortmund-Musical wird ein erstes konkretes Staubwedel-Projekt zur Stärkung von Kindern. Sowohl in der Entstehung, als auch bei den Vorführungen können sie sich selbst einbringen. Sie bekommen die Möglichkeit auf Entdeckertour zu gehen, Ängste abzubauen, die eigene Kreativität auszuprobieren und ihre Wurzeln kennenzulernen und  zu stärken. Sie schauen  über  den  Tellerrand  ihres  bekannten  Umfeldes  hinweg und   leben   die   europäisch,   demokratische   Idee   von   Vielfalt,   Miteinander   und
Wertschätzung.

Zielgruppen

Staubwedel:  Vor  Allem  für  Kinder  und  Familien,  die  belastende  Situationen bewältigen  und  welche  die  Folgen  innerer  oder  äußerer  Grenzen,  wie  auch Gewalt  tragen.  Für  alle,  die  ein  friedliches,  wertschätzendes  Miteinander wünschen  und  seelische  Wunden  heilen,  vergeben  aber  nicht  vergessen
wollen.
Musical: Einbindung aller interessierter Dortmunder Bürger, Schulen, Vereine, Chöre  usw.  in  den  Entstehungsprozess. Die  Aufführungen  sind  als  Familienmusical gedacht, für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren, und sollen in Zukunft jedes Jahr stattfinden.


Das Team

  • Silke Weyergraf geb. Hörmeyer: Initiatorin, Sängerin, Autorin, Kulturmanagerin,  Systemische  Therapeutin,  Psychotherapeutin  nach  dem Heilpraktikergesetz

  • Lukas Weyergraf: Student des Maschinenbaus, Sänger, Musiker, Digitalisierung

  • Miriam Tuchi: Studentin des Bauingenieurwesens, Interreligiöse Zusammenarbeit, Akquise und Öffentlichkeitsarbeit

  • Carlotta Weyergraf: AZUBI zur Hauswirtschaftshelferin. Inklusion, Catering Silke Weyergraf  
  •         
    Jakob   Weyergraf: Schüler der Mittelstufe, Musikjunkie, Gamer, digitaler Netzwerker

  • Tobit Weyergraf: Schüler der Mittelstufe, Analytiker, Blogger, Techniker

  • Heiko Hörmeyer: Stellvertretender Schulleiter, Lehrbeauftragter

  • Inge Hörmeyer: Ältestenrat, gute Seele, Catering

  • Uwe Hörmeyer: Ältestenrat, analoger Netzwerker, Kommunikation

  • Und ein Beraterpool aus Geschichtskennern, Dortmundliebhabern, Pädagogen und Musikern


Finanzierung
Mit 0 € starten wir, am Ende werden wir sehen, welches Ziel mit welchen Mitteln erreicht wurde. Eigenleistung ist unser Startkapital!

Meilensteine
04.11.2019 Staubwedel geht online – Blog/Instagram/Facebook mit Aufruf zur Bürger-(Jugend-)beteiligung
18.11.2019 Start des Projektes mit der Auftaktveranstaltung „Eine Stadt bewegt“ in Dortmund Marten, Meilenstein
26.01.2020  Start  der  Veranstaltungsreihe  „Staubwedel-Glanz  für  die Seele“
August  2020;  Fertigstellung  der  12  Lieder,  Beginn  der  Auswahlphase digitaler Beiträge zu den Stadtteilen
September  2020:  Anmietung/Beziehen  der  „Staubwedel“-Räume  mit ersten Aufnahmen/Proben
08.05.2021:  Uraufführung  des  Dortmund-Musicals  im  Rahmen  eines Friedensfestes im Staubwedel


Blick in die Zukunft
Sowohl   das   Dortmund-Musical   als   auch   Staubwedel   sollen   nachhaltig Dortmunds  Kulturszene und  Therapieangebot bereichern.  Therapie  mehr  im Sinne  von  Wundheilung,  Zuversicht und  Prophylaxe (Stärkung  der  Resilienz).
Wobei das Musical eine der stärkenden Einflüsse darstellen kann. Staubwedel wird zu einem Ort des Friedens, der Stärkung von Kindern und deren Umfeld und des inklusiven Miteinanders.

 http://www.silke-weyergraf.de

 

 

Aufgrund von Straßenbauarbeiten auf der Martener Str. zwischen Steinhammerstr. und Diedrichstr. kann
ab dem 2. Quartal 2020 für ca. 5 Monate der Bereich in Richtung Marten  nicht befahren werden. 
Weitere Infos zur Umleitung für de Linienverkehr der 463 von der DSW21 gibt es hier.

 

 

    

 

 

Neuigkeiten aus Marten

21.05.2020
Dortmunder Unternehmen helfen der Dortmunder Tafel

CORONA zeigen wir gemeinsam ...die kalte Schulter René Frauenkron, Geschäftsführer und Gründer der Kronsland GmbH, musste ebenfalls, wie viele andere, auf einen Großteil seines Umsatzes verzichten. Grund dafür sind die...[mehr]


20.05.2020
Übergabe von Mundschützen an die Wohnungslosen-Initiative Gast-Haus e.V. und an das Seniorenheim Haus am Tiefensee

Am Wochenende konnten fleißige Näherinnen aus Marten über 120 Schutzmasken an die Dortmunder Wohnungslosen-Initiative, das Gast-Haus e.V. an der Rheinischen Straße und über 120 Schutzmasken an.. in Eichlinghofen übergeben...[mehr]


13.05.2020
Staatsanwaltschaft hat ermittelt

"Staatsanwaltschaft ermittelt" habt ihr vor einiger Zeit hier gelesen. Die Staatsanwaltschaft hat ermittelt und festgestellt, dass es NICHTS zu ermitteln gab. Wie ihr weiterhin der Presse entnehmen konntet, gab Axel...[mehr]