Martener Forum
Förderverein Dortmund-Marten und Germania e.V.

In der Meile 2 / 44379 Marten
Tel.: 0231 586 941 67
Email: info@dortmund-marten.de
Anfahrtsbeschreibung

Pressespiegel

26.04.2019 16:33 Alter: 2 yrs

Johannes-Passion stärkt Vielfalt und Gemeinsinn

Konzertchor Aplerbeck tritt in Marten auf.

So klingt Vielfalt: Die konzertreihe in Marten für Vielfalt und Gemeinsinn bietet am 13. April (Samstag) bereits den fünften Abend. Unter dem Titel "Verzagt nicht!" ist ab 17.30 Uhr der Konzertchor Aplerbeck unter Leitung von Norbert Staschik mit Damina Ostwald am Klavier mit Johann Sebastian Bachs Johannes Passion in der katholischen Kirche Heilige Familie, Sadelhof 16, zu hören.

Inhaltlich vermittelt der Apostel Johannes einen anderen Blick auf die "Passions-Geschichte" als dies von den anderen drei Evangelisten gemacht wurde. Vor allem im zweiten Teil steht die Frage nach der "Standfestigkeit" der Apostel im Mittelpunkt und damit die Botschaft "Verzagt nicht!"

Birgit Zoerner als städtische Sozialdezernentin und Pfarrer Michael Vogt, stellvertretender Stadtdechant der katholischen Kirche in Dortmund, werden aus ihrem Blickwinkel zu Beginn der Veranstaltung weitere inhaltliche Herausforderungen beschreiben.

Neben dem Martener Forum als Veranstalter gehören zu dem Unterstützerkreis die Evang. Elias-Kirchengemeinde Marten, die Kath,. Kirchengemeinde Hl. Familie im Pastoralen Raum Dortmunder Westen, die neuapostolische Kirche, Gemeinde Marten, und zudem die Musikschule Dortmund, das Orchesterzentrum NRW, die Auslandsgesellschaft NRW, die Galeria Kaufhof und die Koordinierrungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie der Stadt Dortmund. Der Eintritt ist frei. Um spenden wird gebeten.

 RN vom 13.4.2019/ Foto Chor Aplerbeck

 

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.



Brasilianisches Fußballcamp in Marten

Mach' mit - damit jedes Kind/ jeder Jugendliche dabei sein kann
vom 12. - 16. Juli 2021 - für Jungen und Mädchen (5 bis 14 Jahre)

Wir sind eine Kooperation mit dem Wir-am-Hörder-Neumarkt e.V. eingegangen.