In der Meile 2
44379 Marten
Tel.: 0231 586 941 67

Email: info@dortmund-marten.de

Anfahrtsbeschreibung

Das Märchen vom Hasen und der Kokosnuss

Thomas und Pelle erzählen eine Geschichte für Kleine und Große vom Angsthaben und Angstüberwinden.
gelesen von Thomas Hoffmeister-Höfener, Geschichtenerzähler

Pressespiegel

08.05.2019 23:39 Alter: 1 year

Der Fledermaus auf der Spur - Exkursion mit NaBu-Experte in die Hallerey

Am Donnerstag, 16. Mai um 20.00 Uhr, lädt das Martener Forum  zu einem spannenden Bildervortrag über die Fledermaus mit anschließender Exkursion–ein. Michael Soinski vom Naturschutzbund (NaBu) Dortmund wird zunächst im Meilenstein, In der Meile 2, in Marten über die interessantesten „Haustiere“, die man sich vorstellen kann, referieren.

Danach geht es dann gemeinsam unter seiner fachkundigen Anleitung mit Echolot auf Spurensuche der Fledermaus  in die benachbarte Hallerey. Fledermäuse kommen, wenn es dunkel wird. Daher trägt der späte Beginn der Veranstaltung dem Rechnung.

Es wird manchen sicher überraschen, wie viele unterschiedliche Arten hier beheimatet sind. An ihren „Stimmen“ lassen sie sich erkennen und zuordnen.

Fledermäuse haben seit jeher eine besondere Anziehungskraft. Sie verbinden von ihrem äußeren Erscheinungsbild urzeitliches. Es gibt eine unzählige Artenvielfalt. Alle Fledermäuse, die Europa leben, sind für Menschen absolut harmlos und sie sind Insektenfresser. Wie Ufos schießen sie mit einer hohen Geschwindigkeit in die Luft. „Flughunde“ in den Tropen können bis zu 1,70m Spannbreite groß werden und wiegen dennoch nur so viel wie eine Scheibe Brot.
Fledermäuse haben die Fähigkeit, ihre Umwelt zu hören. Sie haben die besten Ohren unter den Säugetieren und manche von ihnen können sogar Insekten laufen hören. Sie geben für das menschliche Ohr nicht hörbare, sehr hohe Töne ab. Das Echolot verrät, um welche Fledermaus es sich handelt.

Alle interessierten Menschen aus dem Stadtteil und darüber hinaus, insbesondere Kinder mit ihren Eltern und Großeltern und Jugendliche sind ganz herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht unbedingt erforderlich aber gerne gesehen unter info@dortmund-marten.

(Pressemitteilung Martener Forum)

RN vom 9.5.2019: "Der Fledermaus auf der Spur"



 

 

Aufgrund von Straßenbauarbeiten auf der Martener Str. zwischen Steinhammerstr. und Diedrichstr. kann
ab dem 2. Quartal 2020 für ca. 5 Monate der Bereich in Richtung Marten  nicht befahren werden. 
Weitere Infos zur Umleitung für de Linienverkehr der 463 von der DSW21 gibt es hier.