Martener Forum
Förderverein Dortmund-Marten und Germania e.V.

In der Meile 2 / 44379 Marten
Tel.: 0231 586 941 67
Email: info@dortmund-marten.de
Anfahrtsbeschreibung

Pressespiegel

14.12.2020 23:46 Alter: 32 days

Weihnachtsaktion des Martener Forums Fast 1000 Stutenkerle und Nikolaussäckchen wurden an alle Kitas und Schulen im Stadtteil Marten verteilt

Fast 1000 Stutenkerle und Nikolaussäckchen konnte der Förderverein Dortmund-Marten und Germania e.V. in der letzten Woche an alle Kitas und Schulen im Stadtteil Marten verteilen. Die Resonanz und die Freude waren riesengroß. Es gab zahlreiche Rückmeldungen an den Verein per Email, Telefon und auch auf facebook. Die Freude der Kinder sei unbeschreiblich groß gewesen. Möglich wurde die Aktion des Fördervereins Dortmund-Marten und Germania e.V. nur durch die große Unterstützung des Unternehmerstammtisches Dortmund-West und das Lütgendortmunder Stadtbezirksmarketing.
Die bekannte Dortmunder Künstlerin, die sich in vielfältiger Weise bereits beim Förderverein und dem Martener Forum immer wieder engagierte in Form von Ausstellungen, Aktionen und Initiierung eines Künstler-Netzwerkes, fand diese Aktion hervorragend, denn Kinder standen hier im Fokus.

Bettina Brökelschen hatte erst im November ihre Ausstellung mit Impressionen aus ihrer New York Reise zum jüdischen Leben  in der Alten Schmiede in Huckarde zeigen können, die eine sehr starke Resonanz hatte.

Bettina Brökelschen hat sich besonders stark ohne Honorar mit ihren Werken für Randgruppen eingesetzt, z.B. mit einem Malprojekt für Kinder aus der Nordstadt, in Kunstaktionen für die Obdachlosenhilfe, in „DO-bunt“, der Name war Programm, hat sie Künstler aufgerufen, Bilder zu malen von Menschen mit unterschiedlichen Überzeugungen, Religionen, Hautfarben, -respektvoll und Ausgrenzungen.

Den drei Hauptsponsoren konnte die Künstlerin Bettina Brökelschen drei ihrer Bilder überreichen. Rene Frauenkron, Geschäftsführer der Kronsland GmbH wählte ein Bild mit dem Motiv der Beatles, in dem verschiedene Titel der englischen Musiker verschlüsselt wurden. Elisabeth Vüllers-Weidenbach, Geschäftsführerin des Ambulanten Pflegedienstes- APP Dortmund GmbH war begeistert von einer Landschaft in weichen Pastelltönen. Heiner Joswig, Geschäftsführer der Bühning & Joswig GmbH, erhielt ein abstraktes Motiv der Künstlerin. Heiner Joswig, der langjährige ehemalige Vorsitzende des SV Arminia Marten, freute sich sehr und betonte, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement des Fördervereins Dortmund-Marten und Germania e.V. für den Stadtteil sei. „Gerade in einer Zeit von Beschränkungen und Entbehrungen, ist es wichtig, an die Kleinsten in unserer Gesellschaft zu denken, an unsere Kinder“,  so René Frauenkron, der Gründer und Sprecher des Unternehmer-Stammtisches Dortmund-West. Rene Frauenkron hält es für wichtig, auch in Zukunft mit Bettina Brökelschen zusammenzuarbeiten bei Charity-Projekten in und um Marten im nächsten Jahr.

lokalkompass/ Stadtanzeiger vom 14.12.2020