Martener Forum
Förderverein Dortmund-Marten und Germania e.V.

In der Meile 2 / 44379 Marten
Tel.: 0231 586 941 67
Email: info@dortmund-marten.de
Anfahrtsbeschreibung

Pressespiegel

03.12.2020 23:57 Alter: 164 days

24 Weihnachtsmänner in Marten zu Gast!

Auf Einladung des Martener Forums besuchen derzeit 24 Weihnachtsmänner den Stadtteil. Sie wünschen friedliche Weihnachten in verschiedenen Sprachen. Das Weihnachtsfest ist ein Fest des Friedens und der Begegnung.

Antonio Diaz, 2. Vorsitzender des Fördervereins Dortmund-Marten und Germania e.V. lieferte die Übersetzungen und meinte, dass alle Bürger*innen, egal, welche Sprache sie muttersprachlich sprechen und woher sie kommen, Weihnachten in Deutschland als ein Fest der Freude und Menschlichkeit empfinden. „Feliz Navidad“ ist auch in deutschen Ohren ein Sinnbild für Weihnachten.

Die AGH Holz vom Christlichen Jugenddorf (CJD) auf der Zeche Germania fertigte die dekorativen Weihnachtsmänner. Die sieben Mitarbeiter*innen der AGH Holz sägten und bemalten die Weihnachtsmänner in Handarbeit. „Jeder einzelne ist ein Unikat“, meinte der Leiter der Holzwerkstatt des CJD, Marlon Caspers. Die Mitarbeiter hoffen ganz fest auf Folgeaufträge des Martener Forums. Und diese wird es geben, versprach Antonio Diaz. Es gibt zahlreiche Ideen zu den vielfältigen, auch multikulturellen Festen im Jahreskalender. Marten soll durch Figuren im Stadtteil immer wieder darauf hinweisen.

Bereits jetzt grüßen zwei Weihnachtsmänner im neu gestalteten Schaufenster der Martener Nachbarschaftswerkstatt Meilenstein.

Ab nächster Woche werden die Weihnachtsmänner im Stadtteil an verschiedenen Stellen verteilt.

Die Dortmunder Koordinierungsstelle für Demokratie, Vielfalt und Toleranz finanzierte mit dem Lütgendortmunder Stadtbezirksmarketing die Aktion des Martener Forums in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Dortmund-Marten und Germania e.V., sowie der evangelischen Elias-Kirchengemeinde, dem katholischen Familienzentrum und der neuapostolischen Kirche in Marten.

Das Weihnachtsfest ist international und vielfältig und Marten ist auch und schon sehr lange ein Ort der Vielfalt unterschiedlicher Kulturen, meinte Christian Höfener-Wolf,  Sprecher des Martener Forums und Pfarrer der Elias-Kirchengemeinde.

Er regte an, dieses Jahr mit der Aussage „Bleib‘ behütet!“ auf diese besondere Situation hinzuweisen.

Pressemitteilung Martener Forum vom 5.12.2020
Bericht in den Ruhrnachrichten vom 14.12.2020



Brasilianisches Fußballcamp in Marten

Mach' mit - damit jedes Kind/ jeder Jugendliche dabei sein kann
vom 12. - 16. Juli 2021 - für Jungen und Mädchen (5 bis 14 Jahre)

Wir sind eine Kooperation mit dem Wir-am-Hörder-Neumarkt e.V. eingegangen.