Pressespiegel

06.11.2023 06:40 Alter: 258 days

Lesung gegen das Vergessen - Lesung mit Heike Wulf zum Gedenken an die Reichsprogromnacht vor 85 Jahren

Am 9. November 1938 kam es in der Pogromnacht in Deutschland zu massiven Ausschreitungen gegen Synagogen, jüdische Geschäfte und jüdische Bürger. So auch in Dortmund.
Wir als Deutsche sind dem Gedenken an die Nazi-Verbrechen besonders verpflichtet.
Deswegen wird an diesem Tag die Autorin Heike Wulf den Autor Primo Levi vorstellen, der durch das Naziregime verfolgt wurden

Primo Levi war ein italienischer Schriftsteller und Chemiker. Er ist vor allem bekannt für sein Werk als Zeuge und Überlebender des Holocaust. In seinem autobiographischen Bericht Ist das ein
Mensch? hat er seine Erfahrungen im KZ Auschwitz festgehalten. Er schrieb außerdem auch unter dem Pseudonym Damiano Malabaila.

Der Eintritt ist frei - eine Spende wird erbeten.