In der Meile 2
44379 Marten
Tel.: 0231 586 941 67

Email: info@dortmund-marten.de

Anfahrtsbeschreibung

Pressespiegel

06.06.2019 01:54 Alter: 109 days

In Sarahs Lädchen in Marten gibt es Wäsche für die perfekte weibliche Figur

Die 25-Jährige Sarah-Ann Reinhold ist hauptberuflich Arzthelferin. Nun hat die junge Frau auch noch ihr eigenes Geschäft. Dort verkauft sie spezielle Mode für die Frau.

n Marten gibt es einen Leerstand weniger: Am Samstag (1. Juni) eröffnete an der Martener Straße 339 ein neues Geschäft. „Sarahs Lädchen“ heißt es - benannt nach Sarah-Ann Reinhold, die dort Shape-Wear für Frauen verkauft. Übersetzt heißt das figurformende Unterwäsche. „Für perfekte weibliche Rundungen“, so der Werbeslogan.

 

Mit dem kleinen Geschäft auf rund 40 Quadratmetern hat sich die 25-Jährige einen Traum erfüllt, den sie noch gar nicht so lange geträumt hat. „Es war eine spontane Idee, als wir mal abends gemütlich zusammensaßen“, erzählt sie. Wir, dazu gehört noch ihre Tante Michaela Luce (38), Eigentümerin der Immobilie, die ihre Nichte genauso spontan bei der Umsetzung der Geschäftsidee unterstützte.

„Ich habe sogar bei der Geburt meiner zweiten Tochter Shape-Wear getragen“

 

 

Und warum ausgerechnet Shape-Wear? „Weil ich sie selber trage und davon überzeugt bin“, so Sarah-Ann Reinhold, die hauptberuflich als medizinische Fachangestellte in einer Praxis in Asseln arbeitet. Und auch ihre Tante schwört darauf. „Man schwitzt darin nicht, es ist angenehm zu tragen. Ich habe sogar bei der Geburt meiner zweiten Tochter Shape-Wear getragen. Auch beim Sport ziehe ich sie an.“

 

Viele Frauen würden die Unterwäsche nutzen, um den ungeliebten Bauch zu kaschieren. „Die tragen dann die stärkste Stützkraft, die fünf, das hat dann eine ähnliche stramme Wirkung wie eine Corsage“, so Sarah-Ann Reinhold. Für sie wäre das aber nichts. Sie und ihre Tante finden es viel schöner, wenn die verzierte Unterwäsche auch mal„hervorblitzt“, etwa unter einer transparenten Bluse oder an den freien Schultern.

Badeanzüge, Bustiers, Bodys, Slips und Tops in vielen bunten Farben

 

Zum Sortiment gehören unter anderem Badeanzüge, Bustiers, Bodys, Slips und Tops in vielen bunten Farben, teilweise mit Verzierungen und Glitzer, in den Größen S bis XXL. „Die Zeiten, in denen das nur ältere Frauen getragen haben, sind längst vorbei“, so die 25-Jährige. Die Preise sind recht günstig. Los geht es bei 8 Euro, teurer als 20 Euro ist kaum ein Artikel. Als zweites Standbein möchte Sarah-Ann Reinhold noch einen Online-Shop aufbauen. Zusätzlich bietet sie Modeschmuck an.

Eingetragen ist das kleine Lädchen, das die beiden Frauen in Eigenregie renoviert haben, als „Gewerbe unter 17.000 Euro“, das heißt, im Eröffnungsjahr dürfen die Einnahmen nicht über 17.000 Euro liegen. Sarah-Ann Reinhold hofft, dass sie sich nach und nach einen Kundinnenstamm aufbaut. „Wer möchte, darf die Sachen auch zu Hause anprobieren.“ Einen Zeitpunkt, bis wann sich der wirtschaftliche Erfolg spätestens einstellen muss, habe sie sich nicht gesetzt. „Aber ich warte nicht bis zur Insolvenz.“

Sarahs Lädchen befindet sich an der Martener Straße 339 und hat montags, mittwochs und freitags von 13 bis 15 Uhr geöffnet.

RN vom 5. Juni 2019/ Text und Foto: Beate Dönnewald

 

 



  

Animation zum Abschlussbericht: Verbesserung der Umweltgerechtigkeit am Beispiel Dortmund Alt-MartenImplementierung multifunktionaler Grünräume
Autorinnen: Franziska Bramann, Theresa Günther, Katja Hofmeister, Julia von der Decken 

Das diesjährige Sommerfest in Dortmund-Marten stand unter dem Thema Vielfalt. Reporter Klaus Lenser war beim Auftritt der Cello-Gruppe des Dortmunder Jugendsinfonieorchesters "DOJO" dabei.

    
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
352627282930311
362345678
379101112131415
3816171819202122
3923242526272829
4030123456