Martener Forum
Förderverein Dortmund-Marten und Germania e.V.

In der Meile 2 / 44379 Marten
Tel.: 0231 586 941 67
Email: info@dortmund-marten.de
Anfahrtsbeschreibung

Pressespiegel

15.02.2021 08:42 Alter: 165 days

Martener Maskenspenden für Hilfsorganisation und den Ort

Menschen im SGB II-Bezug bekommen eine Einmalzahlung von 150 €, um finanzielle Mehrbelastungen der Corona-Krise – also etwa die Finanzierung von Schutzmasken – schultern zu können. Sowohl bei Ihnen wie auch den Geringverdienern sieht das Martener Forum den Bedarf für zusätzliche Unterstützung.

Daher finanzierte man nun gemeinsam mit dem Martener Unternehmer René Frauenkron (kronsland GmbH) die Beschaffung von insgesamt 7.000 medizinischen Schutzmasken. Von den durch die Firma bühning & joswig GmbH zu günstigem Preis zur Verfügung gestellten OP-Masken wurden Anfang Februar zunächst 2000 Stück der Obdachloseninitiative bodo e. V. übergeben.

Eine Woche später trafen weitere 5000 Exemplare ein, die – verteilt durch die drei Martener Kirchen – im Laufe der nächsten Zeit der örtlichen Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden sollen. Im Falle der katholischen Kirche wird sich die Caritas um die Verteilung kümmern. Im Zuge der Spendenaktion sollen u. a. auch die Mitarbeiter der Tafel-Ausgabestelle mit OP-Masken versorgt werden.

StadtIN Magazin Lütgendortmund/ L. Müller/ 12/02/2021

Foto: Martener Forum
Der Martener Unternehmer René Frauenkron (4. v. l.) sowie das Martener Forum um Ingo Rößler (1. v. l.) haben die Beschaffung von insgesamt 7000 Schutzmasken finanziert und organisiert. Um die Verteilung an die Bevölkerung werden sich die Kirchen kümmern - auf dem Bild vertreten durch Pfr. Christian Höfener-Wolf (ev. Elias-Kirchengemeinde, 1. v. r.), Pfr. Guido Hoernchen (kath. Kirche Hl. Familie, 2. v. r.) sowie Elke und Hans-Jürgen Weigl (neuapostolische Kirchengemeinde Marten, 6. u. 7. v. l.). (Foto: Martener Forum)

RN/ 12/02/2021 Spende an die Martener Kirchen



Brasilianisches Fußballcamp in Marten

Mach' mit - damit jedes Kind/ jeder Jugendliche dabei sein kann
vom 12. - 16. Juli 2021 - für Jungen und Mädchen (5 bis 14 Jahre)

Wir sind eine Kooperation mit dem Wir-am-Hörder-Neumarkt e.V. eingegangen.