Pressespiegel

26.02.2024 21:37 Alter: 145 days

Jean Pütz im rappelvollen Meilenstein

Es war ein ganz besonderes Highlight - und der Meilenstein in Marten war am Sonntagnachmittag rappelvoll.

Jean Pütz kam mit der Rikscha des Projekts "Radeln ohne Alter" im Fördervereins Dortmund-Marten und Germania zusammen mit der bekannten Dortmunder Künstlerin Bettina Brökelschen am Meilenstein an.

Jean Pütz berichtete im Meilenstein von seinen Kindheitserlebnissen während der Kriegsjahre in Köln. Er mahnte zu Einhaltung der Demokratie, der Menschenrechte und rief dazu auf, sich gemeinsam dafür einzusetzen. Der 2 Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine wurde in diesem Zusammenhang aufgegriffen. Krieg, berichete Jean Pütz, führe immer zu Not, Elend, Hunger und Zerstörung. Seine Erlebnisse als Kind in Köln lassen ihn bis heute nicht los. Er überlebte einen Gasbombenangriff nur mit viel Glück und hat als Kind Tod und Not kennen gelernt.

Im 2. Teil der Veranstaltung bezog Jean Pütz klare Stellung zur Klimakrise. "Wir brauchen eine Defossilierung statt einer Dekabonisierung". Sein neues Buch "Wohlstand und Wirtschaftswachstum ohne Reue" signierte Jean Pütz für die zahlreichen Gäste.

Die Künsterin Bettina Brökelschen hatte für den Förderverein den Kontakt zu Jean Pütz hergestellt. Diese Veranstaltung gehört zu einer Reihe innerhalb der Ausstellungen "Mensch" mit Werken von Bettina Brökelschen im Meilenstein.